Was macht eigentlich ein Kunstagent?

Kunstagent

Agent (lat.) = Treibender, Handelnder

Ein Kunstagent arbeitet eng mit Berufskünstler/-innen zusammen, berät sie in Kunstangelegenheiten und vermittelt zwischen Galerien, Museen, Sammlern und Kunstinteressierten. Zu weiteren Aufgaben gehört auch das Aushandeln von Verträgen, die Organisation des Verkaufs, sowie die Vermarktung und die Wertsteigerung von Kunstwerken. Desweiteren managt der Agent auch alles rund um die Organisation, Kuration, Umsetzung & Darstellung von Kunstprojekten, Ausstellungen o.ä.

Diese Aufgaben werden heutzutage auch verstärkt von Marketing- und PR-Experten übernommen. Ich rate Künstlern grundsätzlich davon ab, an die Werbebranche oder Social Media Berater in Kunstangelegenheiten heranzutreten. Für meinen Geschmack fokussieren sich Marketingspezialisten zu sehr auf die Vermarktbarkeit, so dass es letztlich nicht mehr darum geht die Kunst in den Vordergrund zu rücken, sondern möglichst viel Gewinn herauszuschlagen. Das halte ich gerade bei Herzensprojekten für kontraproduktiv.  

Für Kunstagenten hingegen steht die Teilnahme am Kunstmarkt sowie die Vermittlung an Galerien, Sammler und Auftraggebern im Vordergrund. Wenn du als Künstler ausstellen möchtest oder Finanzierungsmöglichkeiten suchst, dann bist du bei einem Kunstagenten genau richtig. Dieser kann dir zielgerichtet bei der Akquise, dem Aufbau deines Netzwerkes und der strategischen Entwicklung deines Geschäftskonzeptes helfen. Meist arbeiten Kunstagenten auch mit Sammlern und Kunstliebhabern zusammen. Sie beraten diese Gruppen über lohnenswerte Kunst-Investments und helfen bei der Zusammenstellung einer passenden Sammlung.

Kunstagenten sind nicht gleich Kunstberater

Fälschlicherweise werden Kunstagenten häufig mit Kunstberatern (Kunstmanagern) verwechselt. Kunstberater nehmen auf dem Kunstmarkt häufig eine neutrale Position ein. Sie werden nicht direkt von Künstler/-innen beauftragt, sondern beraten als Vermittler zwischen Kunst-Käufern und Kunst-Verkäufern. Meist erfolgt ihre Bezahlung in Form von Provision. 

Der Fokus eines Kunstmentors liegt auf der individuellen Begleitung des Künstlers 

Und ein Kunstmentor bzw. eine Kunstmentorin? Mentoren begleiten Künstler/-innen bei ihren künstlerischen Schaffensprozessen, reflektieren ihre Werke & ihren Stil und unterstützen sie ganzheitlich dabei in der Kulturlandschaft Fuß zu fassen. Mein Schwerpunkt z.B. liegt vor allem im kreativen und performativen Bereich. Ich lege Wert auf ein schlüssiges Geschäftskonzept und erarbeite gemeinsam mit Künstlern kreative Strategien der Kommunikation, Vermarktung und Positionierung.  

Für mich sind Kunst & Wirtschaft unmittelbar miteinander verbunden. Deshalb stehe ich z.B. als Kunstmentorin für alle Fragen rund um die Themen Freiberuflichkeit, Selbstständigkeit, Marketing/Personal Branding, kreative (Geschäfts-) Ideen zur Verfügung.    


Du interessiert dich für Themen rund um Kunst? Dann schau mal in meiner Rubrik

KUNST & BÜHNE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + dreizehn =