Bildband mit Analogfotografien der Leipziger Szene

Leipzig Plagwitz, Lindenau - Hippsterhausen

Vor einigen Tagen ist ein ganz besonderes Buch publiziert worden; ein Bildband mit Momentaufnahmen aus den Leipziger Szenevierteln Lindenau und Plagwitz. Das Buch wurde von dem Analogfotografen Johannes Wobus gestaltet. Im Zuge meines Mentorings begleitete ich die Bildauswahl und schrieb sowohl Nachwort als auch Beschreibung. Für mich persönlich war dies ein Projekt, welches mir große Freude bereitet hat. Zum Einen, weil ich mich einer eigenen, kleinen Herausforderung stellen durfte, in dem ich das Nachwort verfassen durfte und zum Anderen, weil mich Johannes kreativer Fluss begeistert hat. Ich begleite ihn nun als meinen Mentee schon seit vielen Wochen und bin beeindruckt von seiner Entwicklung, welche sich nun in seinen Werken widerspiegelt. Das Buch steht für mich sinnbildlich für Veränderung und Wandel, sowohl in- wie auch um uns.

“Kunstvoll arrangierte Momentaufnahmen, die die Leipziger Stadtteile Plagwitz und Lindenau ganz natürlich hergeben, eingefangen vom Beobachter und Analogfotografen Johannes Wobus mit einer alten russischen Analog-Kamera Kiev80. In Handarbeit entwickelt im eigenen Fotolabor mit unterschiedlichen Substanzen & diversen Papieren. Mal verträumt verwaschen und mal glasklar präsentiert er uns die schönen und weniger edlen Szenerien der Leipziger Straßen. Zwischen Schickeria und Nachlässigkeit lässt er uns teilhaben an seinem Blick für das Detail, für den Moment und die Gesellschaft. Durch seine Augen sehen wir Szenen des Alltags; Szenen einer Stadt, die unter den Füßen der dort lebenden Menschen lebt, wächst, sich entwickelt und verändert. Johannes Wobus fotografiert echt, klar, ehrlich und ohne Interpretation. Die Interpretation ist Ihnen als Betrachter überlassen. Kommen Sie mit nach Hippsterhausen?”

Bildband Analogfotos Leipzig

ISBN: 9798670565189

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.