Künstlerin

Businessfrau mit Stil

Zu empfinden, was er sieht, zu geben, was er empfindet, macht das Leben des Künstlers aus. 

– Max Klinger

Kindertheater, Comedy & Lebenskunst

Als Künstlerin zu arbeiten bedeutet für mich eine große Freiheit – ich kann mich kreativ ausleben, meine Ideen verwirklichen und aktiv an Veranstaltungen mitwirken. Oft ist unsere künstlerische Darbietung das Highlight für die Zuschauer – wenn man am Ende eines solchen Tages positive Rückmeldungen bekommt und merkt, dass es dem Publikum gefallen hat, dann weiß man, dass man etwas richtig gemacht hat und dann lohnt sich die viele Arbeit, die man in sein Geschäft steckt. Denn was Außenstehende oft vergessen ist, dass wir Künstler auch Geschäftsmänner und -frauen sind.

Für viele scheint es nach “Luft und Liebe” zu klingen, wenn man sagt, dass man als Künstler arbeitet. Doch leider entspricht das nicht der Realität – es ist Arbeit; ein Job der viel Vor- und Nachbereitung erfordert. Wer als Künstler arbeitet ist freiberuflich selbstständig, sein eigener Chef, seine eigene Werbe- und PR-Abteilung, sein eigenes Management für seine eigenen Dienstleistungen. Das bedeutet also nicht nur Spaß und abwechslungsreiche Unterhaltung auf der Bühne, sondern viel Büroarbeit und Papierkram hinter den Kulissen. Genau genommen nimmt dieser Part den fast größten Bereich des Künstleralltags ein. Auftritte wollen schließlich akquiriert, organisiert und vorbereitet werden. 

Nichtsdestotrotz würde ich meinen Job niemals eintauschen wollen. Dafür liebe ich die Unabhängigkeit und Selbstbestimmung zu sehr!

Ich bin überzeugt, dass Kunst Menschen verbindet und auf besondere Art und Weise in der Lage ist zum Denken anzuregen und unsere Welt damit zu einem besseren Ort zu machen. Dafür arbeite ich jeden Tag – und dafür bin ich Künstlerin. Das ist mein Ansporn und meine Mission.

Alle Infos zu meinen künstlerischen Projekten findet ihr hier:  www.mitossi.net

ARTISTA MENTORING    ARTISTA COACHING    ARTISTA TALK 


Interessiert an meinen Blogartikeln aus der Rubrik Kunst & Bühne?

KUNST & BÜHNE